Öffentliche Beurkundung

 

‚Festlegung einer rechtlich relevanten Tatsache in einer selbständigen Urkunde durch eine hiefür sachlich und örtlich zuständige Urkundsperson in einer vorgeschriebenen Form und in einem vorgeschriebenen Verfahren.’ (BGE 90 II 281 ff.)

 

Welche rechtlich relevanten Tatsachen der Öffentlichen Beurkundung bedürfen bestimmt sich weitgehend nach Bundeszivilrecht, also nach ZGB und OR.

 

Wer dann die sachlich und örtlich zuständige Urkundsperson ist, bestimmen die Kantone. Im Kanton Bern ist das die Notarin oder der Notar.

Hinweis auf Rechtsgrundlage. Art. 55 Abs. 1 SchlT ZGB i. V. m. Art. 11 EG ZGB BE

 

 

Blumer - Notariat und Advokatur

Wangenstrasse 41A

Postfach 542

3018 Bern

Tel. 031 992 78 80

E-Mail: mail@nota-advo-blumer.ch

Letzte Nachführung:

11. Juni 2019